Kontakt

Abscheidertechnik - Kanaltechnik - Tankbau - Rohrreinigung


Reinigung von Lüftungsanlagen in Gastronomie und Produktion


Abluftanlagen in gewerblichen Küchen

• VDI-2052 Raumlufttechnische Anlagen für Küchen
• LMHV Lebensmittelhygieneverordnung (Haccp)
• ZH-1/37
• Kehr- und Überprüfungsordnung
• Sachversicherungen fordern regelmäßige Reinigung
• Anlagenspezifische Reinigungsverfahren

Die Überwachung obliegt den zuständigen Gewerbeaufsichtsämtern und den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherungsberufsgenossenschaften. Diese kontrollieren ihren Betrieb.

Fettablagerungen beeinträchtigen die Abluftleistung. Die Folge ist die Verbreitung von Wärme, Wasser und Gerüche, sowei ein wesentlich höherer Energieverbrauch. Demnach sind Ab- und Fortluftkanäle, Ventilatoren mindestens halbjährlich zu prüfen und bei Bedarf brandschutztechnisch zu reinigen, Fettfangfilter mindestens alle 14 Tage. Durch eine Reinigung mit Unbedenklichkeitsbescheinigung vermeidet der Betreiber gesetzlich belangt zu werden. 


Gesundheitsrisiko 
Verschmutzte Belüftungsanlagen bieten einen idealen Nährboden für die Entstehung und Verbreitung von Bakterien, Viren und Schimmelpilzen. (SBS/BRI) 

Brandgefahr 
Verschmutzte Absauganlagen sind eine nicht zu unterschätzende Brandgefahr. 

Wirtschaftlichkeit und Energiekosten
Verschmutzte Kanalsysteme erhöhen den Strömungswiderstand und führen zu einem erhöhten Energieaufwand somit vermindert es den Leistungsgrad der Anlage. Eine regelmäßige, ordnungsgemäße Reinigung erhöht die Lebensdauer der Lüftungsanlage und senkt die Betriebskosten.


Testen Sie uns! Vereinbaren Sie mit uns einen Vor-Ort-Termin für ein kostenloses Angebot. Wir sind deutschlandweit und in ganz Österreich für Sie im Einsatz. 




 Dichtheitsprüfung Abwasserleitung : Umwelttechnik - Brunnenbau & Sanierung

Wasser gilt als der Ursprung allen Lebens und ist für uns Menschen sowie für unsere Tier- und Pflanzenwelt die wichtigste Lebensgrundlage. Die Geschichte der Wassergewinnung ist so alt wie die Menschheit. In der Antike zählte Aristoteles das Wasser neben Feuer, Luft und Erde zu den vier Elementen.

Damals wie heute ist Wasser (H2O) nicht nur das wichtigste Lebensmittel sondern es ist auch aus unserem Leben nicht wegzudenken. Der durchschnittliche Wasserverbrauch in Österreich beträgt 135 Liter pro Person und Tag, die Tendenz ist steigend. Die Firma Umwelttechnik Obermain Brunnenbau gewinnt für Sie dieses kostbare Wasser. Eine Sanierung ist die Verbesserung bzw. Wiederherstellung eines Brunnens durch bauliche Maßnahmen. Bei einer Brunnensanierung bleibt der ursprüngliche Standort erhalten. Bestehende Einrichtungen, wie Brunnenschacht, Wasserleitungen, die engere Schutzzone, Strom- und Steuerleitungen, können weiterverwendet werden. Welche Sanierungsverfahren angewandt werden, hängt von einer eingehenden Untersuchung des Brunnens ab, die durch unseren erfahrenen Facharbeiter durchgeführt wird. Der Einsatz von geophysikalischen Messungen ist dabei unerlässlich. Vor allem die Lotrechtigkeit von Brunnen muss vor einer Sanierung überprüft werden.

 

Wir Sanieren und Prüfen Brunnen aller art.

Dichtheitsprüfungen mit Neuster Technik..

 

Brunnenbau Bau u. Sanierung


24 Stunden Notdienst

 

Sie erreichen unseren Notdienst unter der Rufnummer 0151 42644951.

 

 



Ihr Fachbetrieb und Spezialist für:


  • Beschichtungen
  • Sanierungen
  • Fugenabdichtungen
  • Tankflächenbau
  • Wasserschäden
  • Industrieböden
  • Schächte
  • Öl- u. Fettabscheider
  • Brunnen
  • Garagen
  • Kläranlagen
  • Hallen
  • und vieles mehr..

Arbeitsbeispiele:


Kellertanks-Erdanks-Tankreinigung Tankentsorgung

 

Weshalb sollte man Heizöltanks Reinigen ? Alle Betreiber von Heizölanlagen unterliegen einer Reihe gesetzlich geregelter Pflichten. In Ihrem eigenen Interesse sollten alle Sicherheitsfunktionen regelmäßig überprüft werden. Heizöl altert.. ! Gefördert wird dieser Prozess durch Wärme und Luft. Es bilden sich Sedimente, aus denen mit dem am Boden sich ansammelnden Schwitzwasser und den im Treibstoff enthaltenen Schwebestoffen, schlammartige Rückstände entstehen, der Salzgehalt ist die Ursache der gefürchteten Bodenkorosion, vor der sich zu schützen gilt. Eine Tankreinigung im regelmäßigen Turnus von etwa 5 Jahren gibt zuverlässig Auskunft den Zustand Ihrer Tankanlage. Eine Tankreinigung ist der sicherste und preiswerteste Schutz zur Erhaltung Ihrer Tankanlage.

 

 

 

Kellertanks für jedem kunden der richtige Tank bei uns

 

Enge Treppen, schmale Türen? Kein Problem für unsere grosse auswahl an Kellertanks! Sie passen (fast) überall hindurch.

Unsere Kellertanks sind absolut geruchsdicht, alterungsbeständig 100%ig rostfrei und benötigen wegen ihrer Doppelwandigkeit keine Auffangwanne.

Ertanks aus GFK Mit unserem Erdtank können Sie Ihr Heizöl oder Ihren Diesel bequem außerhalb des Hauses lagern. Die Einbringung der Behälter ist fast überall möglich, wegen Ihrer hohen Sicherheit selbst in hochwassergefärdenten Gebieten und im überfahrbaren Bereich. Erdtanks gibt es von 2.500 bis 30.000 Liter Füllvolumen aus GFK. (Stahl Anlagen nach Anfrage alle Größen)

 

 


Unser Schulungszentrum zur Eigenüberwachung von Abscheideranlagen!

Wie in fast allen Bundesländern Deutschlands und Österreich sind die Betreiber von Wasserversorgungsanlagen zur Eigenüberwachung ihrer Einrichtungen verpflichtet. Die Eigenüberwachung soll die gesamte Wasserversorgungsanlage umfassen, also vom Wasservorkommen einschließlich der Entwicklungen im Einzugs- und Wasserschutzgebiet und auf sich dort ereignende Vorfälle mit wassergefährdenden Stoffen bis zum Wasserzähler in der Kundenanlage.

Die Überwachung der Einrichtungen erstreckt sich dabei von der Erhaltung des einwandfreien technischen Zustandes der Anlagenteile über das Feststellen von auftretenden Veränderungen bis zum Aufzeichnen der Betriebsdaten. Zur Durchführung der Überwachung sind dem Stand der Technik entsprechende Mess- und Untersuchungsgeräte bzw. Messeinrichtungen einzusetzen. z.B: unser Prüfkoffer

Die Vorgaben für die Eigenüberwachung beschreibt die im Jahre 1995 vom Bayerischen Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen erlassene "Verordnung zur Eigenüberwachung von Wasserversorgungs- und Abwasseranlagen (Eigenüberwachungsverordnung - EÜV)". In der EÜV ist der Umfang der Eigenüberwachungspflicht festgelegt. Dazu zählen die Dokumentation der Entnahmemengen und Wasserstände der einzelnen Fassungen, die Rohwasseruntersuchungen und die Schutzgebietsüberwachungen. Ziel ist es, Veränderungen in der Wasserbeschaffenheit frühzeitig zu erkennen um bei Verschlechterungen durch geeignete Maßnahmen gegensteuern zu können und die Wasservorkommen für die Trinkwasserversorgung langfristig zu schützen. Zudem sollen die Anlagen auch in wirtschaftlicher Hinsicht optimal geführt werden.

Im Gegensatz zur Trinkwasserverordnung regelt die Eigenüberwachungsverordnung die Überwachung des Rohwassers, also des unaufbereiteten Wassers sowohl für Anlagen der öffentlichen Trinkwasserversorgung (für wasserrechtlich gestattete Entnahmen ab 5 000 m3 pro Jahr), der Brauchwasserversorgung (für Entnahmen ab 100 000 m3 pro Jahr) sowie für Heilquellen. Die Überwachung des Trinkwassers dagegen ist in der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) geregelt. Wir Schulen Sie auf Ihre Anlagen für Eigenüberwachung auch in Ihrer Firma !!!



Spezialisiert auf Tankbau und Umwelttechnik, stehen ihnen erfahrene Fachkräfte zur Seite. Mit modernster Technik werden Ihre Probleme fachgerecht und umweltschonend von unseren Mitarbeitern gelöst. Neben sauberer, diskreter und zügiger Auftragsabwicklung profitieren unsere Kunden nicht zuletzt von den regelmäßig durchgeführten Weiterbildungen unserer Angestellten.

 

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner:

Mainbrücke 17
96264 Altenkunstadt

Telefon: 09572 / 75 48 23
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

S5 Box

Login

Umwelttechnik Obermain - Quick Contact